• 20. - 22. September 2020
  • Brandboxx Salzburg

Gut beschuht mit dirndl+bua

Sneaker, Pumps oder klassischer Haferlschuh. Die Auswahl bei „dirndl+bua“ ist fast unbegrenzt und obendrein made in Austria. 

Zeitloses Schuhdesign aus der Atterseeregion. „dirndl+bua“ steht nicht nur für den klassischen Trachtenschuh, die Bandbreite des österreichischen Labels geht über Sneakers bis hin zum eleganten Pump oder Haferlschuh. Handgefertigt und vielseitig. Produziert aus Rindleder oder Ziegenleder, gefüttert mit Rind oder Hirschfutter, die Sohle aus Gummi und Leder. Mittelschnürer, Seitenschnürer, gewaschen oder gefärbt. Das Label zeichnet sich nicht nur durch seine Qualität, sondern auch durch die Vielfalt aus. In alt beliefertem Schnitt und neuer used-Look Optik.

©dirndl+bua
Hochwertiges Schuhdesign aus Österreich 

 

„Dabei legen wir vor allem Wert auf zeitloses Design und Komfort.“ so Thomas Huber, Geschäftsführer und Designer. Ob im Karolook oder in schlichtem weiß mit bewusst gewählten, trachtigen Akzenten. Die Auswahl lässt kaum Wünsche offen und eignet sich bestens für festliche Anlässe oder das Alltagsoutfit. Das Label erfindet sich mit seinen trachtigen Kreationen immer wieder neu. Mit „dirndl+bua“ ist man in jedem Fall gut beschuht.

Der Shutdown hat uns gelehrt, dass die Regionalität unserer Produkte nicht nur unserem Gewissen und unserer Umwelt guttun. Durch die Unterstützung unserer regionalen Ressourcen, stellen wir auch unsere Lieferketten in Krisenzeiten sicher. Nun gehören Schuhe nicht unbedingt zu den lebenserhaltenden Produkten, aber Schuhe made in Europe stärken unseren Arbeitsmarkt und die damit verbundene regionale Kaufkraft.“ schildert Huber.